Presse / Fotoalben

                                                                zurück zur Übersicht > Presse / Fotoalben
 
08. Tote Täler / Dietrichsroda
 

Naumburger Tageblatt
TOPTHEMEN

  Radler bewältigen Steigungen
    Erste der diesjährigen Tageblatt/MZ-Zeitreisen verzeichnet
    einen Teilnehmerrekord

    von Ralph Steinmeyer
Zeitreise mit dem Fahrrad

Naumburg/RS. "Süßes oder Saures!" Matthias Keilholz von der burgenlandrad.de verteilt Süßes als Ansporn an der steilsten Stelle oberhalb der Weinberge. Wenige hundert Meter weiter, kurz vor Großwilsdorf wartet der gelbe Pannendienst-Volvo des Radhauses mit kühlen Getränken. Die ersten 130 Höhenmeter kurz nach Start der ersten Leserreise in diesem Jahr hatten es in sich. Das es eine anspruchsvollere Radtour mit vielen Berganstiegen geben würde, war im Vorfeld bekannt. Und doch waren alle zahlreich vertreten mit High-Tech Rädern genau so wie auch mit alten Dreigang Tourenrädern. 58 Personen inklusive vier Begleitpersonen sind seit der ersten Z eitreise vor knapp zwei Jahren der bisherige Teilnehmerrekord.
 
Und hatten die Organisatoren im Vorfeld vermutet, dass sich das Fahrerlager weit auseinander ziehen würde, so blieb die Gruppe doch dicht beisammen. Und wo man Tränen der Verzweiflung erwarten konnte, sah man fröhlich gelöste, wenn auch rote Gesichter. Wunderschöne naturnahe Passagen an Hügelketten bestimmten die Route und nach jedem anstrengenden Aufstieg wartete auch schon wieder eine Rast mit kleinen Überraschungen. In den Toten Tälern gab es eine Wanderung an Orchideen entlang in mehreren Kleingruppen, oberhalb von Größnitz eine Fotosession in der alten Ruine des Vorwerks Toppendorf und gegen Mittag ein reichhaltiges Mittagessen in der Gaststätte "Zur Windmühle" in Dietrichsroda. Ein kultureller Höhepunkt am Nachmittag war der Zwischenstopp in Burgheßler am Gotischen Haus. Wurden vor Jahren dort noch von Peter Fiedler Bildhauersymposien veranstaltet, so finden dort heutzutage Konzerte und Workshops für mittelalterliche Musik statt. Nancy Thym und Thilo Viehrig bieten in dem vor 500 Jahren gebauten und in seinem ursprünglichen Zustand in Deutschland einzigartigen Gebäude ein hochkarätiges Programm mit Künstlern aus aller Welt an.
 
Zeitreise mit dem FahrradAm Vortage aus England zurückgekehrt, ließ es sich Thilo Vierig nicht nehmen, die fast 60 Personen große Radlergruppe zu begrüßen. Stilecht fuhr er mit einem 57er Morris Minor (dem englischen Trabbi) vor und eilte mit einer Fiedel und wehenden Haaren vorweg ins Gebäude. Überrascht zeigte er sich über die Größe der Gruppe, die den kleinen Vorführungssaal in der ersten Etage des Gotischen Hauses bis auf den letzten Platz füllte. Er stellte einige alte Instrumente vor und spielte auch kurze Stücke auf Ihnen. "Musik hat immer etwas mit Ein- und Ausatmen zu tun", war ein Kernsatz seines kleinen Vortrages und dieser Satz passte treffend zu den vergangenen Stunden und den Höhen und Tiefen der "Zeitreisenden". Eine Stunde und wieder ein steiler Anstieg zwischen Pommnitz und Fränkenau später, empfing Saxofonist Jürgen Perl die Gruppe mit moderneren Melodien. Mit einem wunderschönen Blick auf Naumburg und so mancher Erleichterung ging es dann bergab zum Weinhaus Hey, wo in heiterer Runde auf die gelungene erste Zeitreise in diesem Jahr angestoßen wurde.
Die 2. Zeitreise am 1. Juni wird es hingegen ein weniger abwechslungsreiches Höhenprofil geben und wohl meist bergab gefahren werden. Von Sternhaus, oberhalb von Mägdesprung im Harz geht es über 40 Kmn nach Quedlinburg. Diese Zeitreise ist mit 54 Plätzen ausgebucht. Die Rückkehr wird erst in den Abendstunden sein, da sich in Quedlinburg an die Radtour eine Stadtführung anschließen wird.
 
Am 6. Juli geht es mit dem Bus nach Steinbach bei Bad Bibra. Von dort geht es durch lauschige Wälder, an Bächen und Mühlen entlang nach Steinburg und Rastenberg. Ziel ist Buttstäft mit seinem seltenen Campus-Friedhof, der einzigartig nördlich der Alpen ist. Diese Tour kostet pro Person 25.- EUR alle Transfers, Eintritte und Mittagessen eingeschlossen und es sind noch 14 Plätze frei. Vom 18. - 20. Juli gibt es eine Sonderfahrt ins Ruhrgebiet mit drei Radtouren uznd zwei Übernachtungen. Für diese Tour sind noch wenige Plätze frei.
Wir danken dem Sponsor der Zeitreisen, der Sparkasse im Burgenlandkreis, wie auch den Partnern dieser Zeitreise, der PVG, der Gaststätte "Zur Windmühle" (Dietrichsroda), www.gotisches-haus.com, Weinhaus Hey (Weinberge) und Jürgen Perl (JaRoNa), die dieser Radtour die Würze gaben.

Zeitreise 9 Zeitreise 9
 
Zeitreise 9 Zeitreise 9
 
Zeitreise 9 Zeitreise 9
 
Zeitreise 9 Zeitreise 9
 
Zeitreise 9 Zeitreise 9
 
Zeitreise 9 Zeitreise 9
 
Zeitreise 9 Zeitreise 9
 
Zeitreise 9 Zeitreise 9
 
Zeitreise 9 Zeitreise 9
 
 
 
                                                                zurück zur Übersicht > Presse / Fotoalben
 

 
burgenlandrad.de • telefon: +49 (0)3445 203119 • e-mail: info@burgenlandrad.de  |  IMPRESSUM